KEYBOARD-LESUNG




Manfred Hrubant, Quereinsteiger unter den Literaten, hat einen Musiker gesucht und vor einem Monat „bei einem Bier im Kuckucksnest“ Tom Hornek kennengelernt. Der erste Auftritt lässt nicht lange auf sich warten: Am Samstag, 26. Februar (22 Uhr) bestreitet Hrubant eine musikalische Lesung im St. Pöltner Innenstadtlokal Kokomiko. Hornek, Keyboarder bei „Blues Messenger“, hat sich die passende Musik, abgestimmt zu den fünf Kurzgeschichten, überlegt. Gelesen wird aus „Licht der Liebe“, Hrubants Erstlingswerk, das sich bisher 213 Mal verkaufte. Zur Zeit schreibt der Neo-St.Pöltener an dem Musical („Katharina“), das auf größeren Bühnen aufgeführt werden soll. Text und Musik „sind zu einem Drittel fertig“.