AUF DER SCHAUFEL IN BöHEIMKIRCHEN



Kabarett: Michal Fusko, Manfred Hrubant und Thomas Haselhofer (v.l.). „Geht’s uns gut?“ – Unterhaltung made in Böheimkirchen. Jetzt wurde das Programm dem Publikum präsentiert. FOTO: MAYERHOFER

Der Böheimkirchener Autor Manfred Hrubant siedelte sein neues Kabarett in seiner Heimatgemeinde an. „Michael Fusko hat mich im Sommer darauf angesprochen, ob ich den Text für ein Kabarett schreiben will“, erklärt Hrubant. Am Anfang war er so, dass ich gedacht hab‘ es fällt mir nichts ein, doch das hat sich rasch komplett umgedreht. „Geht’s uns gut“ so der Titel. „Und wir sind topaktuell – sogar den Fehlgriff des Radlers Bernhard Kohl haben wir aufs Korn genommen, auch Bankenkrise und Teuerungswelle sind eingearbeitet.“ Natürlich bekommen auch Böheimkirchner ihr Fett weg. Präsentiert wurde das Kabarett im Festsaal. Auf der Bühne brillierten Michael Fusko und Thomas Haselhofer. Für die musikalische Begleitung sorgten Junko Tsuchiya am Klavier und Taner Türker am Violoncello.